AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
der HOLZ-AN GmbH, Hohe Sorge 20, 46446 Emmerich am Rhein
Stand 30.10.2014

I. Allgemeines

1. Die nachstehendenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten in der am Tag der Bestellung gültigen Fassung für alle Bestellungen, gleich ob persönlich, über den Online-Shop oder mittels sonstiger Fernkommunikation i. S. v. § 312c Abs. 2 BGB (Bestellung), bei der HOLZ-AN GmbH (HOLZ-AN). Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Die AGB gelten unabhängig davon, ob es sich bei dem Käufer um einen Verbraucher oder Unternehmer bzw. Kaufmann handelt.

2. Alle zwischen dem Käufer und der HOLZ-AN im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich aus den AGB, der schriftlichen Auftragsbestätigung und der Annahmeerklärung durch die HOLZ-AN.

3. Mit der Abgabe der Bestellung erklärt sich der Käufer mit den AGB einverstanden. Entgegenstehende, abweichende oder ergänzende Bedingungen des Käufers haben keine Geltung. Gleiches gilt für den Fall, dass der Einbeziehung durch die HOLZ-AN nicht ausdrücklich widersprochen wird.

II. Angebote und Vertragsschluss

1. Die Präsentation von Waren im Online-Shop der HOLZ-AN und die Einräumung der Möglichkeit zur Bestellung, stellt kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar, sondern ist lediglich als „Einladung“ zur Abgabe eines Angebots durch den Käufer zu verstehen.

2. Die Abgabe einer Bestellung durch den Käufer ist rechtsverbindlich. Der Käufer ist an seine Bestellung für die Dauer von einer Woche nach Abgabe der Bestellungserklärung gebunden. Ein gesetzliches Widerrufsrecht bleibt hiervon unberührt. Bei Bestellungen über den Online-Shop erhält der Käufer unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung eine automatisierte Empfangsbestätigung per E-Mail. Die Empfangsbestätigung stellt keine rechtsverbindliche Annahme durch die HOLZ-AN dar.

3. Ein Vertrag zwischen dem Käufer und HOLZ-AN kommt durch ausdrückliche Annahmebestätigung in Textform (in der Regel per E-Mail) zustande, es sei denn, dass HOLZ-AN neben der Empfangsbestätigung im Sinne von Ziff. II. Nr. 2 zugleich ausdrücklich die Annahme des Kaufangebotes erklärt oder die Bestellung an den Käufer versandt wird. Über Waren, die nicht in der Bestätigung aufgeführt oder innerhalb von 14 Tagen nach der Bestellung ausgeliefert sind, kommt ein Kaufvertrag nicht zustande.

4. Ist die Lieferung der vom Käufer bestellten Ware wegen fehlenden Lagervorrats nicht möglich, sieht die HOLZ-AN von einer Annahme des entsprechenden Kaufangebotes ab. Ein zwischen den Parteien Pflichten begründender Kaufvertrag kommt in diesem Fall nicht zustande. Der Käufer wird hierüber umgehend in Kenntnis gesetzt; bereits erhaltene Zahlungen werden unverzüglich zurückerstattet.  

III. Eigenschaften der angebotenen Ware

1. Kaminholz kann mit der Eigenschaft „vorgelagert“ oder „kammergetrocknet“ bestellt werden. Bei der Eigenschaft „vorgelagert“ enthält das Holz eine Restfeuchte von ca. 25-35 %; bei der Eigenschaft „kammergetrocknet“ eine Restfeuchte zwischen ca. 12-22 %.

2. Das Holz wird bereits in gespaltener Form geliefert. Die Scheitlängen liegen unabhängig von der Eigenschaft als vorgelagert oder kammergetrocknet zwischen 25-33 cm. Der Anteil von Kleinteilen kann bis zu 10 % der jeweiligen Bestellung betragen.

3. Farb-, Struktur- und sonstige Unterschiede innerhalb einer Holzart gehören zu den Eigenschaften des Naturproduktes Holz und stellen keine Mängel dar.

IV. Preise

1. Es gelten die im Online-Shop der HOLZ-AN zum Zeitpunkt der Bestellung aufgeführten Preise in Euro (EUR). Sämtliche Preisangaben sind Bruttopreise (inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer) und verstehen sich zuzüglich der im Bestellformular ausgewiesenen Versandkosten.

2. Die angegeben Preise gelten je Schüttraummeter (SRM), soweit nicht anders angegeben.

3. Gewährte Sonderrabatte und Sonderpreise gelten einmalig.

V. Lieferung

1. Soweit eine Abholung durch den Käufer ab Lager Emmerich [Hohe Sorge 20, 46446 Emmerich am Rhein] nicht vereinbart ist, erfolgt eine Lieferung ausschließlich innerhalb des Liefergebiets der HOLZ-AN. Das Liefergebiet ist unter www.holz-an.de abrufbar.

2. Die Lieferung erfolgt durch eine Spedition nach Wahl der Holz-AN. Die Lieferung des Holzes erfolgt lose, d.h. nicht gebündelt. Eine Lieferung in Gitterboxen erfolgt nur gegen Aufpreis und vorheriger Vereinbarung. Die Lieferung erfolgt ohne Transport in das Grundstück oder Haus des Käufers (Lieferung frei Bordsteinkante). Eine dennoch in das Grundstück oder Haus des Käufers erfolgende Lieferung stellt eine bloße Gefälligkeit dar. Die HOLZ-AN haftet bei einer Lieferung nach Satz 5 nur für solche Schäden, die aus grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Spediteurs resultieren. Die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt hiervon unberührt.

3. Der konkrete Liefertermin wird mit dem Kunden per E-Mail oder fernmündlich festgelegt. Ist der Käufer oder eine von diesem mit der Annahme beauftragte Person bei Lieferung zum vereinbarten Termin am vereinbarten Ort nicht anzutreffen, erfolgt eine erneute Lieferung nach Vereinbarung mit dem Käufer.

VI. Zahlungsbedingungen und Aufrechnung

1. Rechnungen sind, soweit nicht schriftlich abweichend vereinbart, innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum zahlbar und fällig. Die Zahlung ist per Vorkasse, PayPal oder auf Rechnung via Überweisung zu leisten.

2. Die Aufrechnung gegenüber Forderungen der HOLZ-AN ist ausgeschlossen, wenn nicht die Gegenforderungen des Käufers rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind oder es sich um Ansprüche des Käufers wegen Mangelhaftigkeit der Ware handelt.

VII. Versand- und sonstige Kosten

1. Soweit Versandkosten oder etwaige Kosten aufgrund der gewählten Zahlungsart anfallen, wird hierauf im Rahmen des Bestellvorgangs hingewiesen. Sämtliche Versandkosten können unter www.holz-an.de/versand-und-zahlungsbedingungen abgerufen werden.

2. Die Kosten einer erneuten Lieferung nach Ziff. V Nr. 3 erfolgt auf Kosten des Käufers.

VIII. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises im Eigentum der HOLZ-AN.

IX. Haftung

1. Die HOLZ-AN haftet für sämtliche aus der Erfüllung ihrer vertraglichen Pflichten resultierenden Schäden nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Dies gilt nicht, soweit es sich um Pflichten handelt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Käufer berechtigterweise vertrauen darf. Die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt hiervon unberührt.

2. Ziff. VIII. Nr. 1 gilt für die außervertragliche Haftung entsprechend.

X. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

1. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

2. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Kleve, soweit es sich bei dem Käufer um einen Kaufmann handelt.